Ein MTB Trailpark für Landshut

Der Radsport-Club Landshut e.V. setzt sich für die Schaffung und Legalisierung von abfahrtsorientierten Mountainbike Trails in und um Landshut ein. Derzeit gibt es keine legalen Strecken für die wachsende Anzahl der Mountainbiker in den Disziplinen All-Mountain, Enduro, Freeride, Downhill und E-Bike. Der RCL vertritt unter anderem die Interessen der lokalen MTB-Szene. Der Mountainbike Sport soll auf ein nachhaltiges, legales Streckenangebot für alle Fahrerlevels gelenkt werden, das mit Natur- und Umweltschutz im Einklang steht.
Die Legalisierung des RCL Dirtparks „Bibertrails“ im Jahr 2012 hat gezeigt, dass alle Betroffenen davon profitieren, wenn ein angemessenes, legales Angebot für den Mountainbike Sport geschaffen wird. Der Wunsch ist groß, auch dem abfahrtsorientierten Mountainbiken ein zu Hause in Landshut zu geben.

Hervorragende Hanglagen in Landshut

Insbesondere im Osten von Landshut gibt es Hanglagen mit bis zu 70 hm, die sich  hervorragend zum Mountainbiken eignen. Diese Hänge werden bereits seit den 1990er Jahren mit Mountainbikes befahren. Durch „Schwarzbau“ geschaffenen Mountainbike Trails fehlt bis heute die rechtliche Grundlage. Der Zustand ist für alle Beteiligten unbefriedigend. Die Mountainbike Szene wächst. Ein entsprechendes Angebot steigert den Freizeitwert von Landshut. Die Topographie bietet die nötigen Vorraussetzungen, die wir gerne nutzen und ausbauen möchten.

Sie haben Interesse an der Initiative?

Falls Sie ebenfalls Interesse an einem MTB Trailpark in Landshut haben, dann würden wir uns hier über einen Eintrag freuen. Je mehr Unterstützer wir registrieren, desto besser sind die Chancen, das Projekt umzusetzen.

ProjektTrailpark
Bitte Wählen:

Zeitungsberichte und News

Ansprechpartner

Elias Kleine-Tebbe

1. Vorsitzender