Rad-Touren-Fahren (RTF)

Das Radtourenfahren, kurz RTF (nicht zu verwechseln mit den sog. Rad-Touristik-Fahrten, bei denen meist mit Gepäck, häufig über mehrere Tage, einzeln oder in Gruppen auf individuellen Strecken von Ort zu Ort bis zu einem festgelegten Zielort gefahren wird) also das Radtourenfahren ist die wohl bekannteste und facettenreichste Form des Radsports für Jedermann im Bund Deutscher Radfahrer (BDR). Ursprünglich einmal für den Ex-Rennfahrer gedacht, dem es an Zeit und Bereitschaft zum regelmäßigen Radtraining fehlte, der aber trotzdem in gemäßigten Bahnen seinen Jugendsport bis ins hohe Alter fortsetzen wollte, wurde das Radtourenfahren in einer Zeit des gestiegenen Gesundheitsbewußtseins und der Freude am sportlichen Radfahren von vielen Menschen begeistert aufgenommen. Sportlich lässt sich das Radtourenfahren (RTF) also zwischen Radrennen und Radwandern (Touristikfahrten) einordnen.

Ansprechpartner

Gerd Ludwig

Ansprechpartner
Tel: 0871 / 52 73 1

Letzte Beiträge über das Radtourfahren